"Ein Seelenstriptease."  MDR Fernsehen

"Morre überrascht, fesselt und bringt zur Ruhe."  Torsten Kieling , MDR Sputnik

"Morre macht wirklich etwas Eigenes. Das packt, das fasziniert, das berührt." 
Hans-Jürgen Schatz, Schauspieler

"Das gibt mir so richtig Kleiner-Prinz-Vibes."  Betty - Kleine Schwester

Du lachst so schön!

Da spielt ein wildes Kind auf der Bühne Klavier und vergisst sein wahres Alter im Sturm tosender Melodien. Mit weit offenem Herzen schmettert Môrre seine Musik in den Alltag der verlorenen Träume: Pop-Chansons für die Hoffnungslosen, Kinderlieder für Erwachsene.

Und alles ist echt. Weil Môrre jede Silbe selbst geschrieben und gefühlt – weil er etwas zu sagen hat. Einen Seelenstriptease nennt der MDR diese schillernde Offenbarung. In jedem Liebeslied, in jeder wuchtigen Phantasiebeschreibung liegt der verzweifelte Wunsch nach einem zu Hause. Und vielleicht auch der wahre Grund für dieses besondere Lachen.

Als seine Mitschüler begannen ihn zu mögen, nannten sie ihn "Môrre". Das bedeutet angenommen zu sein, obwohl man anders ist. Wir alle sollten uns so nennen!

 BILDER ZUM DOWNLOAD                                                                                                                                 VITA

PLAKAT

Môrre singt Eigenes.jpg